ZUGFeRD oder X-Rechnung: Einrichtung und Versand in wenigen Minuten!

So einfach lösen Sie Ihre Rechnungsprobleme mit Großkunden und öffentlichen Auftraggebern!

Zum 27. November 2020 tritt ergänzend für alle Lieferanten an den Bund die Verpflichtung in Kraft, Rechnungen nach bestimmten Formatvorgaben (X-Rechnung) bei den Bundesbehörden elektronisch einzureichen. Ansonsten werden diese von den Behörden, Kommunen etc. abgelehnt.  Mit PDFMAILER sind Sie auch in Zukunft auf der sicheren Seite.

Sie sind ein kleines oder mittelständisches Unternehmen und stehen vor der Herausforderung, dass Ihre Rechnungen demnächst nicht mehr bezahlt werden, da sie noch in Papierform bei Ihren Kunden eingehen? Das führt zu Ausfällen und damit zu Liquiditätsengpässen, die auf jeden Fall vermieden werden sollten.

Die richtige Lösung dafür sind E-Rechnungen als ZUGFeRD-XML- oder X-Rechnung.

Hierbei sind große Projektphasen für Sie, zum Beispiel als Lieferant in der Automobilindustrie, weder zeitlich noch personell umsetzbar.

Mit dem PDFMAILER haben wir dafür die passende Lösung, die mit jeder anderen Windows-basierten Software kompatibel ist.
Einrichten und loslegen bei einer Einrichtungszeit von 15 Minuten:

Sie wollen wissen, wie Sie Ihre Rechnungsprobleme mit Großkunden und öffentlichen Auftraggebern lösen können?

Downloaden Sie sich jetzt unser Whitepaper zum Thema ZUGFerd & X-Rechnung! 

Jetzt Whitepaper downloaden!

Jetzt kostenfrei am Webinar teilnehmen: wöchentlich montags | 10.00 – 11.00 Uhr 

Seminartermine einsehen & anmelden!

Elektronische Rechnungen innerhalb von wenigen Minuten bereitstellen!

 
PDFMAILER-7 DOWNLOAD
PDFMAILER 7 registrieren und installieren
Zeitaufwand: 5 Minuten
PDFMAILER-7 PORTALCLOUD
PDFMAILER Cloud starten
Zeitaufwand: ein Klick
PDFMAILER-7 ZUGFeRD BELEGE
ZUGFeRD-Belege manuell erzeugen und versenden
Zeitaufwand: max. 10 Minuten
Die „Komfortzone“
PDFMAILER-7 ZUGFeRD INFORMATIONEN HINZUFÜGEN
Belege um ZUGFeRD-Informationen ergänzen
Zeitaufwand: 30-60 Minuten
PDFMAILER-7 BELEGE DRUCKEN
FERTIG! Digitale Belege drucken und darüber bereitstellen
Zeitaufwand: ein Klick
 

Kostenfrei: Registrieren Sie sich noch heute und testen Sie Ihren Geschäftspostversand mit PDFMAILER 7 vierzehn Tage

PDFMAILER 7 im Serverumfeld 14 Tage testen

Noch mehr Informationen? Weitere Details lesen Sie hier:

Was ist der Unterschied zwischen ZUGFeRD 2.1 und der XRechnung?
Die Datenstruktur von ZUGFeRD 2.1 basiert ebenso wie die XRechnung auf der Norm EN 16931. Das ZUGFeRD 2.1 Profil EN 16931 nimmt alle Anforderungen der EN 16931 in sich auf. Die XRechnung definiert auf nationaler Ebene zusätzlich zu den Anforderungen der EN 16931 noch 21 nationale Geschäftsregeln. Die XRechnung erfüllt die spezifischen Anforderungen der deutschen Verwaltung. ZUGFeRD wurde speziell nach den Bedürfnissen der Wirtschaft entwickelt und nimmt mit der Veröffentlichung von ZUGFeRD 2.1.1 im Profil XRechnung auch die spezifischen Anforderungen der Verwaltung in sich auf.

Weitere FAQs finden Sie beim Forum elektronische Rechnung Deutschland

Ihre Vorteile als Versender

  • Sie als Lieferant können Kunden einfach und strukturiert Rechnungsdaten wie gewünscht als ZUGFeRD-Datei oder X-Rechnung zur Verfügung stellen. Die gotomaxx ZUGFeRD-Daten stellen bspw. eine Alternative zum VDA4938/83-Standard dar. Das X-Rechnungsformat ist ideal für die Rechnungsstellung an den Bund, Behörden, Kommunen etc. 
  • Die gotomaxx Portalcloud inkl. ZUGFeRD-/ X-Rechnung-Datenverarbeitung kann von Administratoren in Ihre bestehende IT Umgebung integriert werden und arbeitet mit nahezu jedem gängigen ERP- und Warenwirtschaftssystem zusammen.
  • Testen Sie Ihre gotomaxx-Lösung 14 Tage kostenfrei im Serverumfeld
  • Ein kostengünstiger Einstieg ist jederzeit möglich. 
  • Mit den PDFMAILER 7 Cloudservices ist die ZUGFeRD-Erweiterung zu einer vollständig automatisierbaren Workflow-Lösung im Netzwerk erweiterbar.
  • gotomaxx bietet Unterstützung bei der Integration und leistet deutschsprachigen Service und Support.

Ihre Vorteile als Empfänger

  • Die Arbeits- und Prüfungsabläufe werden einfacher, schneller und schlanker. Rechnungen können automatisiert geprüft und ggf. automatisiert verarbeitet werden. Manuelle Arbeiten werden reduziert.
  • Eine Eingangsrechnungsverarbeitung mit einer arbeitsaufwendigen OCR-Lösung ist bei elektronischen Rechnungen mit ZUGFeRD-Daten nicht notwendig.

Elektronische Rechnungen führen zu

  • enormen Kostenersparnissen: weniger Porto und Bearbeitungskosten etc.
  • Vermeidung von Kommunikationsverlusten: Daten können direkt in die Systeme „eingespeist“ und verarbeitet werden.
  • Effizienzgewinn: Automatisierungsvorteile, keine manuelle Erfassung.
  • kürzeren Bearbeitungszeiten: kein Papierausdruck, keine Kuvertierung etc.

Retten Sie Bäume! 2.000 elektronische statt Papierrechnungen pro Arbeitstag retten innerhalb eines Monats einen Baum!