Single Blog Title

This is a single blog caption

Internationaler Briefversand mit PDFMAILER

Ein Brief braucht von Deutschland in die USA nach Angaben der Deutschen Post mit Priority-Vermerk etwa drei bis sieben Werktage, nach Australien sind es sechs bis neun Werktage, nach Irland zwei bis vier Werktage. Per E-Mail ist das gleiche Schriftstück innerhalb von Sekunden beim Empfänger.Wenn Sie also internationale Kunden oder Geschäftspartner haben, dann bringt Ihnen die digitale Geschäftspost einen enormen zeitlichen und finanziellen Vorteil. Dokumente sind in Sekunden ausgetauscht, Porto fällt dafür nicht an. Warum sollten Sie also nicht die Errungenschaften der digitalen Welt nutzen? Der internationale Briefversand wird mit dem PDFMAILER sogar noch einfacher. Mit ihm erstellen Sie Dokumente aus jedem gängigen Programm heraus und versenden es sogar verschlüsselt über die Grenzen hinweg. Darüber hinaus gibt es weitere nützliche Optionen.

VERSAND PER PDF

Der PDFMAILER macht aus jedem Dokument über die Drucken-Funktion ein PDF und bietet Ihnen dafür verschiedene Optionen. Dabei korrespondiert das Programm mit dem Textverarbeitungsprogramm, der Tabellenkalkulation, dem Warenwirtschaftssystem und allen anderen Anwendungen, mit denen die Druckfunktion erreichbar ist.

Sie können also mit Ihren Geschäftspartnern im Ausland im Handumdrehen Schreiben, Tabellen, Listen oder sogar Verträge austauschen. Der Datenschutz ist hierbei enorm wichtig. Deshalb lässt sich das Dokument über den PDFMAILER auch verschlüsseln. Im Gegensatz zum klassischen Brief besteht hier nicht die Gefahr, dass die Informationen in falsche Hände geraten.

BEREITSTELLUNG IM PORTAL

Eine weitere Möglichkeit, Dokumente mit Geschäftspartnern und Kunden im Ausland auszutauschen, ist das Portal. Jeder Empfänger erhält hier einen eigenen Zugang mit persönlichem Passwort. Sie hinterlegen Schriftstücke und Informationen im jeweiligen Account und geben dann dem Empfänger nur noch per E-Mail Bescheid, dass neue Dokumente zu Download bereitstehen.

Der Vorteil: Ihre Geschäftspartner müssen keine E-Mail-Anhänge öffnen. In Zeiten von Phishing und Schadsoftware bedeutet das für den Empfänger Sicherheit. Ihre Mails kommen ohne Anhang. Darauf können die Empfänger sich verlassen und ihr Phishing-Risiko senken.

VERSAND MIT DER INTERNETMARKE

Nicht bei allen Partnern im Ausland ist das digitale Zeitalter schon vollständig angekommen und für einige Schriftstücke ist die klassische Form auf Papier noch vorgeschrieben. Deshalb brauchen Sie natürlich auch die Option, Ihre Post per Brief zu verschicken. Allerdings geht auch das mit dem
PDFMAILER ebenfalls ganz einfach. Über ihn können Sie Briefe bequem mit einer Internetmarke frankieren. Das fällige Online-Porto wir Ihnen im Programm angezeigt, Serienbriefe sind mir dieser Funktion auch möglich. Auf Wunsch wird der Brief dann auch über Hybridpost verschickt, Sie müssen also nicht mehr selbst kuvertieren und zur Post. Das Briefporto fürs Ausland ist natürlich stets auf dem neusten Stand. Sie müssen nicht umständlich recherchieren. Ein weiterer Pluspunkt, der Zeit und Geld spart.

FAZIT

Kein Port, keine Wartezeiten, sicherer Empfang: Internationale Geschäftspost muss nicht kompliziert sein. Der PDFMAILER bietet zahlreiche Optionen als Alternative zum Postbrief, schließt den aber nicht aus. Sie können pro Kunde oder Geschäftspartner wählen, ob es die E-Mail, das Portal oder doch der Brief auf Papier sein soll – das alles aus einem Programm heraus. Die Versandwünsche können Sie sogar über Steuermarken hinterlegen und automatisieren. Der PDFMAILER macht es möglich und führt Ihr Unternehmen locker in das digitale Zeitalter. Sie profitieren von einer einfachen Handhabung und praktischen Optionen!